IMST Projekt

Bis 3. Mai 2015 können Lehrerinnen und Lehrer Projektideen bei der österreichweiten Initiative IMST (Innovationen Machen Schulen Top) einreichen. Nähere Informationen findet man unter:
www.imst.ac.at/projektantrag

IMST_Projekt

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Nachlese AG-Tagung Physik 2015

An die 40 Physikerinnen und Physiker aus niederösterreichischen Gymnasien nahmen vom 19.03. bis zum 20.03.2015 an der zweitägigen AG-Tagung Physik in Krems teil. Der Bogen wurde von den aktuellsten Informationen zur Neuen Reifeprüfung bis zu einer Vielzahl von Experimenten aus dem Alltag gespannt. Ein zusätzlicher Höhepunkt war die partielle Sonnenfinsternis, die von Kollegen Himmer fotografisch festgehalten wurde:

Maximum_bearbeitet - Kopie

Die Dateien, die von den Referenten zur Verfügung gestellt werden, werden hier und in der Rubrik Materialien veröffentlicht:
AG_Tagung_Physik_19_03_2015
Physik_schwerelos
Die_Formel_im_kompetenzorientierten_Unterricht
Physik des Spiezeuges und des Alltages für alle Teilnehmer/innen:
http://www.mydrive.ch

Tipps aus der Arbeitsgemeinschaft:
LED-Aktion:
http://www.verbund.com/cc/de/news-presse/news/2015/03/02/led-lampen-aktion-partner-energiesparen
Physik in der Schule:
http://www.vascak.cz
Animationen zu Verbrennungsmotoren:
Verbrennungsmotoren_Zeiler

 

 

Universitätslehrgänge „Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/innen“ (PFL)

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen bietet im Rahmen der Umsetzung der Bildungsstandards und der teilzentralen Reife- Diplomprüfung verschiedene Maßnahmen zur Begleitung und Unterstützung von Schulen an. Vor allem im Bereich der Weiterentwicklung von Unterricht in den Bereichen Fachdidaktik und Kompetenzorientierung werden Schwerpunkte gesetzt. Dazu zählen u.a. auch die bewährten Universitätslehrgänge „Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/innen“.

PFL_2015

Weiterlesen

Eratosthenes-Experiment 2015

Am 19./20. März 2015 sind wieder Schulen bzw. Lehrer/innen mit Ihren Schüler/innen aufgerufen am Eratosthenes-Experiment 2015 teilzunehmen. Dabei sollen Beobachtungen und Messungen durch Schüler/innen zusammen mit den Ergebnissen anderer Schulstandorte auf unterschiedlichen Breitengraden für die Berechnung des Erdumfanges herangezogen werden. Im Rahmen des Astronomietages der Universitätssternwarte Wien wird das Experiment ebenfalls durchgeführt.

Weitere Informationen findet man hier:

Erathostenes-Experiment_2015

Astronomietag_IfA_Programm